Sie befinden sich hier: Home » Aktuelles » Ehrenamtliche Formularhilfe und Behördenunterstützung
  • Grundbildung für geflüchtete Menschen

Ehrenamtliche Formularhilfe und Behördenunterstützung

Typisch männlich?

Seit 2012 werden Besucherinnen und Besucher der Einrichtungen des SKM Köln auf Wunsch neben den beruflichen Fachkräften auch durch ehrenamtliche Formularhelfer und Behördenunterstützer unterstützt.

Da werden dann zum Beispiel mit einem Klienten aus der Budgetberatung dessen Unterlagen sortiert, damit bei der anstehenden Entschuldung keine größere zeitliche Verzögerung eintritt. Oder: Eine Besucherin eines Familienzentrums bekommt Beistand beim Ausfüllen des Antrags auf Bildung und Teilhabe, damit die Kosten für den Gitarrenunterricht des Sohnes Klavierunterricht nicht so hoch sind. Oder: Ein Rentner muss ergänzende Leistungen zum Lebensunterhalt beantragen, ist aber überfordert mit dem vielseitigen Antragsformular.

Die Fachkräfte stehen den ehrenamtlichen Formularhelfern und Behördenunterstützern selbstverständlich für Rückfragen bereit und stellen ihr Fachwissen zur Verfügung. Darüber hinaus gibt es Schulungen und regelmäßige Erfahrungsaustausche für die Ehrenamtlichen.

Die Unterstützung muss nicht immer zwingend mit Behörden in Verbindung stehen, wie folgende Beispiele zeigen:

– ein ängstlicher Herr aus dem Bereich der gesetzlichen Betreuungen wurde zum Facharzt und in die Klinik begleitet

– einem Herrn in der ambulanten Begleitung wurde über einen längeren Zeitraum die Post in seinen vier Wänden vorgelesen, da dessen Sehkraft auf Grund einer noch nicht abgeschlossenen Medikamentenneueinstellung vorübergehend eingeschränkt war

Durch die gemeinsame Unterstützung von beruflichen und ehrenamtlichen Fachkräften wird das oft als belastend und anstrengend erlebte Leben der Klientinnen und Klienten erleichtert und es kommt zu sinnstiftenden Begegnungen zwischen Lebenswelten.

Typisch männlich ist diese Hilfe übrigens nicht. Gerne erweitern wir unser Team durch weitere Unterstützerinnen und Unterstützer!

Sprechen Sie uns an!

Informationen erhalten Sie bei Heike Sperber, 0221 2074-205, https://www.skm-koeln.de/engagement/mitmachen-helfen/

Weitere News