Obdach- und Wohnungslosenhilfe

Ambulante Begleitung nach § 67 SGB XII

Sie befinden sich hier: Home » Hilfen & Angebote » Obdach- und Wohnungslosenhilfe » Ambulante Begleitung nach § 67 SGB XII

Der Dienst

Der drohende oder tatsächliche Verlust des eigenen Wohnraumes stellt für jeden Menschen eingravierende Ereignis dar. Damit verbunden ist oft eine Fülle von persönlichen und sozialen Problemen, individuellen Beeinträchtigungen und Belastungen. Hierbei wächst die Gefahr, das Menschen den Kontakt zur Normalität verlieren und komplett ins Abseits zu geraten. Die Arbeitsgruppe „ambulante Begleitung“ ist ein Angebot gem. § 67 ff. SGB XII für Menschen, die in besonderen Lebensverhältnissen mit sozialen Schwierigkeiten leben. Die Nutzer des Angebots sind wohnungslos oder haben erhebliche wohnbezogene Schwierigkeiten, welche mit Problemlagen in anderen Lebensbereichen einhergehen: Suchtmittelerkrankung, Vereinsamung, psychische Beeinträchtigung.

Kurz-Konzept

Ziel des Hilfeangebotes ist es, die Lebenslage der Hilfebedürftigen zu verbessern. Zu den Kernaufgaben der „Ambulanten Begleitung“ zählen die Beratung der Betroffenen, die tatkräftige und praktische Unterstützung bei der Problembewältigung sowie die Vermittlung in weiterführende Hilfen.
Die Hilfe ist dabei getragen von einer grundsätzlichen Wertschätzung der Person, der Freiwilligkeit der Inanspruchnahme und einem begleitenden Charakter.
Die Hilfe wird vorrangig als Hilfe zur Selbsthilfe gewährt. Die Selbständigkeit und Eigenverantwortung der betroffenen Menschen steht im Mittelpunkt. Die Hilfe erfolgt zudem ohne Voraussetzungen bspw. im Hinblick auf den Suchtmittelkonsum oder abweichendes Verhalten.

Kern-Angebot

Beratung und Hilfe im alltäglichen Leben

  • Hilfen zur Vermeidung sozialer und/oder rechtlicher Konflikte
  • Unterstützung bei der Geltendmachung von Sozialansprüchen
  • Klärung der Verschuldungssituation und Vermittlung in die Schuldnerberatung
  • Treuhänderische Kontenverwaltung
  • Hilfen zur Milderung und Überwindung sozialer Isolation
  • Hilfestellung bei der Suche nach tagesstrukturierenden Maßnahmen
  • Förderung einer gesünderen Lebensführung
  • Psychosoziale Beratung
  • Hilfen zur Überwindung von Suchtmittelabhängigkeiten
  • Unterstützung bei der Suche nach einer geeigneten Unterkunft
  • Wohngruppenangebote
  • Hilfen bei der Suche nach Arbeit und Vermittlung in Beschäftigungshilfen
  • Aufsuchende Arbeit

Spezielle Angebote


Aktuell keine speziellen Angebote vorhanden.

————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————–

Aktuelle News


Aktuell keine News vorhanden

Downloads & Links

————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————–

Ambulante Begleitung nach § 67 SGB XII

Kontakt:

Große Telegraphenstraße 31
50676 Köln
Tel. 0221/2074-0
E-Mail ed.nl1553462035eok-m1553462035ks@lg1553462035eb-bm1553462035a1553462035

Leitung: Ralf Promper