Gesundheits- und Suchthilfe

Suchtnotruf Köln

Sie befinden sich hier: Home » Hilfen & Angebote » Gesundheits- und Suchthilfe » Suchtnotruf Köln

Das Angebot

Der SKM Suchtnotruf Köln – unter 0221 2074 601 – ist ein telefonisches Beratungsangebot in allen Fragen rund um das Thema Sucht. Eine Festlegung auf bestimmte Suchtmittel erfolgt nicht. Anrufen können selbst von Sucht betroffene Menschen, aber auch deren Angehörige oder andere interessierte Personen.
Durch seine Präsenz in den Abendstunden ist das Suchthilfesystem in Köln so auch zu Zeiten erreichbar, in denen andere Beratungsstellen üblicherweise geschlossen haben.

Kurz-Konzept

Der SKM Suchtnotruf Köln steht als telefonische Beratung in allen Fragen rund um das Thema Sucht zur Verfügung. Das umfasst z.B.:

  • „offenes Ohr“ für Sorgen, Ängste und Nöte im Zusammenhang mit Suchterkrankungen
  • Unterstützung im Umgang mit eigener Suchtgefährdung oder Suchterkrankung
  • Entwicklung von Perspektiven, Orientierung im Hilfesystem
  • Beratung von Angehörigen

Wann:?
montags bis freitags von 16:00 Uhr bis 21:00 Uhr

Wie erreichbar?
0221 / 2074-601

Kern-Angebot

Beratung:

Beratung kann jederzeit kostenfrei und auf Wunsch auch anonym in Anspruch genommen werden. Dazu werden in der Innenstadt dienstags von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr und in Porz mittwochs von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr offene Sprechstunden angeboten. Weitere Termine erfolgen nach Vereinbarung.

Es besteht darüber hinaus die Möglichkeit der Online-Beratung unter https://beratung.caritas.de/suchtberatung/registration

  • Information
  • Individuelle Beratung
  • Auseinandersetzung mit dem eigenen Konsum
  • Stärkung der Abstinenzbereitschaft
  • Bei Bedarf Motivierung zur Inanspruchnahme weiterführender Hilfen
  • Begleitung und Unterstützung bei der Antragstellung für eine ambulante oder stationäre Rehabilitation

Ambulante Rehabilitation Sucht / Ambulante Nachsorge:

Diese Angebote setzen eine Kostenzusage durch einen Leistungsträger (i.d.R. Deutsche Rentenversicherung) voraus.

  • Gruppen- und Einzelgespräche
  • Indikative und psychoedukative Gruppen

Ziel:

  • Erwerb und dauerhafter Erhalt der Abstinenz
  • körperliche und seelische Gesundung
  • Fähigkeit zur Rückfallvorbeugung
  • Erhalt der Arbeitskraft oder die Wiedererlangung der Erwerbsfähigkeit
  • Erhalt oder die Wiederherstellung zufriedenstellender sozialer Beziehungen
  • Teilhabe am gesellschaftlichen Leben

———————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Team

Der SKM Suchtnotruf Köln wird mit ehrenamtlichen Kräften betrieben, die entsprechend geschult und durch den SKM Köln fachlich begleitet werden.

Eine Mitarbeit weiterer interessierter Ehrenamtler ist jederzeit willkommen. Bitte melden Sie sich gerne unter der Telefonnummer 0221 / 2074-601.

Aktuelle News


Aktuell keine News vorhanden

Downloads & Links

Downloads

Downloads & Links


Aktuell keine Downloads vorhanden

Links

  • Aktuell bieten wir keine Links an

———————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Suchtnotruf Köln

Kontakt:

Suchtnotruf Köln (SKM Köln)
Große Telegraphenstr. 31
50676 Köln

telefonische Erreichbarkeit:
0221 2074-601
montags bis freitags, 16:00  bis 21:00 Uhr

In der Zeit zwischen 09:00 Uhr und 16:00 Uhr können Sie sich telefonisch gerne wenden an die

Fachambulanz Sucht
Große Telegraphenstr. 31
50676 Köln
Tel.: 0221 / 2074-325

————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————–