• Jugend und Sucht

    MIKADO/StandUp/Mobilé

Sie befinden sich hier: Home » Hilfen & Angebote » Kinder-, Jugend- und Familienhilfe » Jugend und Sucht » MIKADO/StandUp/Mobilé

Das Projekt

MIKADO/StandUp/Mobilé ist ein Gruppenangebot für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene aus suchtbelasteten Familien. Im Rahmen von Gruppen- und Einzelkontakten bietet MIKADO den betroffenen Kindern und Jugendlichen die Möglichkeit zu Kontakt und Austausch mit anderen Kindern und Jugendlichen, die in ihrem alltäglichen Leben mit einer elterlichen Suchterkrankung konfrontiert sind. Den Eltern bietet MIKADO ebenfalls Beratung und Unterstützung in der Wahrnehmung ihrer Erziehungsverantwortung durch Einzel- und Familiengesprächen sowie durch regelmäßig stattfindende Gruppenangebote.

Mikado/StandUp wird gefördert von:

Kurzkonzept

Zielsetzung von MIKADO/StandUp ist die Aufhebung der Isolation und die Vorhaltung eines geschützten Rahmens, in dem sich die Kinder/Jugendlichen in altersadäquater Weise über ihre Lebenssituation und ihre Erfahrungen austauschen können. In den Gruppen erleben sie, dass sie nicht alleine mit dem Problem der Eltern sind und dass sie erst recht nicht daran Schuld tragen – eine bei den Kindern weit verbreitete Befürchtung! Das ermöglicht die Entlastung von vielfach gefühlter Verantwortung und die Entwicklung von Handlungsalternativen. Durch Einbindung der Eltern in die Arbeit trägt MIKADO/StandUp zum gegenseitigen Verständnis in der Familie und zur Stärkung der familiären Struktur bei. In vielen Fällen ergänzt MIKADO/StandUp Maßnahmen des Jugendamtes.

MIKADO/StandUp verfolgt einen lebensphasenbegleitenden Ansatz, das Angebot kann ohne Begrenzung über einen für die Kinder passenden Zeitraum genutzt werden. Bei den Jugendlichen geht es zusätzlich um die Entwicklung eigener, angemessener Haltungen zu Suchtmitteln als typischer Entwicklungsaufgabe dieser Altersgruppe. Kinder aus suchtbelasteten Systemen gehören zur Hoch-Risikogruppe für die Entwicklung einer eigenen Suchterkrankung. MIKADO/StandUp ist deshalb als Maßnahme selektiver bzw. indizierter Prävention zu sehen.

MIKADO/StandUp ist als fortlaufendes Gruppenangebot für Kinder und Jugendliche aus suchtbelasteten Familien mit wöchentlichen Gruppentreffen angelegt, die je nach Bedarf durch Einzelgespräche ergänzt werden. Ein Einstieg ist jederzeit möglich.

Auf Wunsch beraten wir selbstverständlich auch anonym.

Kern-Angebote

Das Angebot von MIKADO/StandUp/Mobilé umfasst:

– Kindergruppe MIKADO (8-11 Jahre)
– Jugendgruppe StandUp (12-17 Jahre)
– Gruppe für junge Erwachsene (18-27 Jahre)
– Einzelberatung betroffener Kinder und Jugendlicher
– Beratung und Betreuung von Familien mit Suchtproblematik
– Unterstützung suchtkranker Eltern in der Wahrnehmung ihrer Erziehungsverantwortung
– Gruppenangebot für suchtkranke Eltern in Kooperation mit der LVR Klinik Köln Merheim

NEU:

MIKADO-MÜLHEIM
ist eine wöchentlich stattfindende Gruppe für Kinder zwischen 7 und 12 Jahren, in deren familiären Umfeld eine Sucht und/oder eine psychische Erkrankung vorkommen. Hier können sie reden, finden Verständnis und Unterstützung, um sich gesund entwickeln zu können.

Gleichzeitig unterstützt MIKADO Eltern in der Erziehungsverantwortung.

Wo und wann?

Mittwochs von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr
CSH Familienberatungsstelle, Knauffstraße 14, 51063 Köln-Mülheim

Interessiert?

Rufen Sie uns einfach an. Wir informieren Sie gerne!
Kontakt: Miriam Müller, 0178 5555845, ed.nl1566632168eok-m1566632168ks@od1566632168akim1566632168

MIKADO-MÜLHEIM ist ein Kooperationsprojekt mit der CSH Familienberatungsstelle Mülheim
und wird gefördert von der Stadt Köln und „Chance for Kids“.

Aktuelles

———————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

MIKADO/StandUp/Mobilé

Kontakt:

Kontakt- und Beratungsstelle „Vor Ort“ Kalk/Porz
Dieselstraße 17
51103 Köln
Tel: 0221-5602333
Mobil: 0178-5555845