Kinder-, Jugend- und Familienhilfe

Begegnungshaus Roggendorf-Thenhoven

Sie befinden sich hier: Home » Hilfen & Angebote » Kinder-, Jugend- und Familienhilfe » Begegnungshaus Roggendorf-Thenhoven

Die Einrichtung

Das „Begegnungshaus Roggendorf-Thenhoven“ befindet sich am Rande der Siedlung „Im Mönchsfeld“. Es handelt sich um einen sehr jungen Stadtteil mit vielen Kindern und jungen Familien – mehrheitlich mit Zuwanderungsgeschichte. Ein Großteil der rund 1000 Menschen aus dieser Siedlung leben in sozial benachteiligten Verhältnissen: Sie sind auf der einen Seite vielfach von sportlich-kultureller, sozialer und politischer Teilhabe abgehängt. Auf der anderen Seite sind sie offen und dankbar für Beratungs-, Begleitungs- und Gemeinschaftsangeboten und bringen ihre Interessen und Ressourcen nach einer Zeit der Aktivierung und des Vertrauensaufbaus mit ein. Der SkF Köln und der SKM Köln sind gemeinsamer Träger dieses gemeinwesenorientierten niedrigschwelligen Projekts. Gemeinsam mit den Kindern, Jugendlichen,  jungen Familien oder auch Alleinstehenden werden in partizipativer Weise Angebote entwickelt und umgesetzt.

Kurz-Konzept

„Welche Schwelle du auch immer betrittst, es möge jemand da sein, der dich willkommen heißt“ – Altirischer Segenswunsch.

Dieses Willkommenscredo ist die wichtigste Botschaft des Begegnungshauses.

Begegnung, Persönlichkeitsbildung, Beheimatung, Beratung, Begleitung und Beteiligung stellen in der Quartiersarbeit im Begegnungshaus Roggendorf-Thenhoven die zentralen Ziele dar. Die sozialpädagogischen Angebote dienen der Stabilisierung und Aufwertung des Quartiers mit der Absicht Chancen auf Teilhabe und Integrationsprozesse zu fördern.

Durch die Wohnungsbaugesellschaft VONOVIA wird mietfrei ein Ladenlokal zur Verfügung gestellt, so dass dort seit Mai 2019 ein Treffpunkt und Ort der Begegnung entsteht. Weiterhin steht das Begegnungshaus zur Erweiterung von Angeboten zur Verfügung. Gemeinwesenarbeit fördert und unterstützt Partizipationsprozesse und fördert das Zusammenleben im Stadtteil. Durch die Schaffung einer Anlaufstelle in dem Begegnungshaus mit Fachkräften der Sozialen Arbeit, die in der Siedlung bekannt und ansprechbar sind, wird Vertrauen aufgebaut und den Bewohnern verlässlich und gleichermaßen wertschätzend begegnet.

Die Zielgruppenspanne geht von 0 bis 99 Jahre: Angebote orientieren sich an den Bedarfen und Interessen der hier lebenden Bewohnerinnen und Bewohner. Hierbei werden Angebote für Kinder, Jugendliche, junge Familien, Erwachsene und Senioren entwickelt – gerne auch generationsübergreifend.

Kern-Angebot

Angebote für Erwachsene:

  • Offener Treff für Erwachsene (mit Kleinkindern)
  • Offenes Frühstückscafé
  • Offene Sozial- und Familienberatung
  • Begleitung zu Beratungsstellen mit besonderen Schwerpunkten (bei Schwangerschaft, Suchtberatung, Arbeitslosigkeit, drohender Obdachlosigkeit, Ausländerberatung etc.)
  • Antrags- und Formularhilfen
  • Eltern- Kind- Angebote (in der Treppe 2)

Angebote für Kinder und Jugendliche:

  • Übermittagsbetreuung für Kinder ab 10 Jahren
  • Kinderkochen als Gruppenangebot
  • Angebote der Offenen Kinder- und Jugendarbeit

Generationenübergreifend:

  • Ferienprogramme und Spiele-Aktionen für Kinder und Familien
  • Orientierung zu Angeboten im Quartier
  • Vernetzung mit anderen Trägern, Vereinen, Institutionen im Quartier
  • Familienfeiern und (kulturelle) Feste

Das Begegnungshaus als Raumressource:

  • Versammlungs- und Treffort für gemeinnützige Träger und Vereine
  • und als Ort für bürgerschaftliches Engagement:
    – Spielplatzpaten
    – Aufbau von ehrenamtlichen Begleiterinnen und Begleitern von Familien

Das Begegnungshaus wird gefördert:

Team

Spezielle Angebote

———————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Downloads & Links

Downloads

  • Aktuell bieten wir keine Downloads an

Links

  • Aktuell bieten wir keine Links an

———————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Begegnungshaus Roggendorf-Thenhoven

„Begegnungshaus Roggendorf-Thenhoven“
Walter-Dodde-Weg 2
50769 Köln

Tel.: 0221 / 16828647
Mobil: 0176 / 112 695 29

Telefonische Kontaktaufnahme:
Montags bis freitags von 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr
und von 14:00 Uhr bis 18:00 Uhr

ÖPNV

Stadtbahn Linie 11:
Haltestelle Worringer Bahnhof
Buslinie 120 & 123:
Haltestelle Walter-Dodde-Weg