Männerberatung

Männer als Opfer von häuslicher Gewalt

Sie befinden sich hier: Home » Hilfen & Angebote » Männerberatung » Männer als Opfer von häuslicher Gewalt

Die Hilfe

2018 wurden laut Statistik des Bundeskriminalamts knapp 7000 Männer Opfer von partnerschaftlicher oder häuslicher Gewalt. 2020 sind bis zum Monat August bei der Polizei Köln knapp 400 Anzeigen von Männern eingegangen, die Opfer von häuslicher oder partnerschaftlicher Gewalt geworden sind. In Fällen dieser Art ist die Scham, sich als Vertreter des gesellschaftlich immer noch so definierten „starken Geschlechts“ an irgendjemanden zu wenden, sehr groß. Es wird oft „lieber“ ausgehalten. Solange, bis es nicht mehr geht. Wir sorgen mit unserer Beratung, die durch speziell geschulte Mitarbeiter durchgeführt wird, dafür, dass sich Männer aus diesem oft jahrelang währenden Teufelskreis lösen und wieder eine neue Lebensperspektive erhalten.

Die Initiative Aktion Mensch unterstützt unsere Arbeit

Kurz-Konzept

Die Männerberatung des SKM Köln unterstützt Männer jeglicher Nationalität, jeglichen Alters, jeglicher Glaubensrichtung und jeglicher sexuellen Orientierung, die Opfer von häuslicher Gewalt geworden sind oder es zu werden drohen.
Mit unseren Beratungsangeboten und -methoden befassen wir uns zentral mit dem akuten Problem des Mannes. Wir suchen mit ihm nach den Ursachen der gewaltbefassten Situation und arbeiten mit ihm zusammen nach Lösungen und Strategien, um aus dieser Misere hinauszukommen und wieder ein selbstbestimmtes und gewaltfreies Leben führen zu können. Wichtig ist uns, dass Lösungen zusammen mit dem Klienten gefunden werden.
Zugleich befassen wir uns aber auch Begleiterscheinungen, die in Folge der Krise auftreten (können). Umgang mit Kindern nach einer Trennung, Wohnungssuche, Vermittlung in eine therapeutische Begleitung

Kern-Angebot

Die Männerberatung des SKM Köln bietet Männern, die Opfer von häuslicher/partnerschaftlicher Gewalt geworden sind, Beratung, Begleitung und auch Unterkunft im Schutzwohnen (siehe gesondertes Tätigkeitsfeld)

Beratung

Unser Beratungsangebot ist telefonisch, persönlich, als Online-Beratung oder auch als Video-Beratung möglich. Bevorzugt beraten wir persönlich, da die Beratungsprozesse oftmals langfristig sind und ein dauerhafter persönlicher Kontakt und damit auch eine persönliche Kommunikation essentiell für eine erfolgreiche Beratung sind.

Begleitung

Wir begleiten unsere Klienten auf ihrem Weg zurück in ein selbstbestimmtes und selbstverantwortliches Leben. Dazu entwickeln wir ZUSAMMEN mit ihnen Strategien, um nicht wieder in alte, über Jahre gelebte Verhaltensmuster zu verfallen.

Unterkunft

Muss ein Mann aufgrund unhaltbarer gewaltbehafteter Zustände aus seiner ursprünglichen Unterkunft „flüchten“, kann er in eine unserer Schutzwohnungen einziehen, sofern Kapazitäten vorhanden sind. Hierzu nutzen wir ein Netzwerk an Schutzwohnungen, das bundesweit aktiv ist.

Aktuelle News


Aktuell keine News vorhanden

———————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Downloads & Links

Links

Echte Männer reden.
Ein Beratungsangebot des SKM für Männer

Hier erfahren Sie mehr

https://www.xn--echte-mnner-reden-wqb.de/
https://www.xn--echte-mnner-reden-wqb.de/klaus_schmitz.html

Fernsehbeitrag:

Frau tv-Männerberatung – Warum Männern nicht gern über Gefühle reden

Ein Interview der MOVO mit SKM-Männerberater Klaus Schmitz zum Thema „Ein Indianer kennt doch Schmerz“ finden Sie hier

Anlässlich der Kömödie „How to Date a Feminist” am Schauspiel Köln wurde SKM-Männerberater Klaus Schmitz  im Herbst 2019 eingeladen, sich die Fragen über Feminismus, Männlichkeit und Rollenklischees zu stellen. Unter der Überschrift „Männer als Feministen“, das in der Zeitschrift „Die Deutsche Bühne“ veröffentlicht wurde, finden Sie hier das Interview

———————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Team

Michael Zeihen (Diplom-Sozialpädagoge; Zertifizierter Männer- und Anti-Gewaltberater)
Klaus Schmitz (Erzieher, Trauerbegleiter; Zertifizierter Männer- und Anti-Gewaltberater)
Tobias Latz (Erzieher, Sozialpädagoge B.A.; Männer- und Antigewaltberater in Ausbildung sowie Sexualpädagoge und Mediator in Ausbildung)

———————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Männer als Opfer von häuslicher Gewalt

Öffnungszeiten:

Termine nach telefonischer Vereinbarung
Telefonische Kontaktaufnahme: Mo, Di, Do, Fr 9:00 Uhr bis 12:00 Uhr
Mo, Di, Mi, Do 13:00 Uhr bis 17:00 Uhr

——————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————