Sie befinden sich hier: Home » Aktuelles » Wir sind #zukunftsrelevant
  • Musik ist ein wichtiger Bestandteil der offenen Kinder. und Jugendarbeit im SKM Köln

Wir sind #zukunftsrelevant

Angebote der Kinder- und Jugendarbeit als Bildungsorte erhalten

Die Corona-Pandemie hat in den zurück liegenden drei Monaten unser Leben verändert.  Auch Schulen, KITAs und Angebote der Offenen Kinder- und Jugendarbeit wurden übergangsweise geschlossen, viele Gewohnheiten infrage gestellt, mit einer Herausforderung für alle: soziale Nähe in der Distanz. Besondere Auswirkungen hatte und hat dieser Shutdown vor allem für Kinder und Jugendliche aus sozial- und bildungsschwachen Familien (vergl. u. a. Klaus Hurrelmann). Genau diese Kinder und Jugendliche und ihre Familien stehen in der Offenen Jugendarbeit des SKM Köln besonders im Zentrum. Es ist unser wesentliches Ziel, sie in ihrem Aufwachsen zu begleiten, Fähigkeiten und fördern und ihnen eine Stimme zu geben. Aber auch für die ein Ort zu sein, deren Weg in die Gesellschaft besonders schwer und der manchmal vielleicht sogar aussichtslos scheint. Kurz gesagt: Wir leisten unseren Beitrags dazu, dass sie alle auf ihre eigene und individuelle Weise Teil dieser Gesellschaft werden.

Durch unsere Prinzipien der Freiwilligkeit im Zugang, Persönlichkeitsbildung durch Partizipation, Niedrigschwelligkeit der Angebote vor Ort sowie dem besonderen Augenmerk auf Beziehungsarbeit gelingt es uns, sozial- und bildungsferne Kinder und Jugendliche zu erreichen und zu ermutigen. Neben Schule und Elternhaus sind wir somit eine weitere Bildungsinstitution, die Kinder und Jugendliche befähigt, ihre Rechte und Fähigkeiten zum Ausdruck zu bringen. Durch die Digitalisierung unserer Angebote haben wir auch in zurück liegenden Monaten den Kontakt zu unseren Zielgruppen aufrecht erhalten und konnten sie in dieser herausfordernden Zeit begleiten und stützen.

In diesen Sommerferien werden wir uns an der Kampagne „Wir sind #zukunftsrelevant“ beteiligen, um den Kölner Kindern und Jugendlichen eine eigene Stimme und Gesicht zu geben: Über bunte, aktive und fröhliche Aktionen (u.a. das Sport- Kultur- und Musik- Camp) werden wir die Ferienzeit für unsere Kinder und Jugendlichen zu unvergesslichen Wochen verwandeln gemäß dem Motto: DEIN SOMMER KANN MEHR!

Ralf Krep

Weitere News

Menschen schauen sich ihre Finanzen an