Sie befinden sich hier: Home » Unkategorisiert » DRAUSSEN UND DRINNEN

Weihnachtsgruß des SKM Köln

DRAUSSEN UND DRINNEN

Drinnen, das ist Geborgenheit, Sicherheit, Wachstum und Stärke.
Das ist aber auch Abhängigkeit, Starrheit, Abschottung und Enge.
Draußen, das ist Freiheit, Weite, Berührbar-Sein.Das ist aber auch Schutzlosigkeit, Verwundbarkeit,
Sich-Ausgesetzt-Fühlen, Willkür und Kälte.

Seit Weihnachten sind die Rollen des Lebens von Gott neu vergeben:
Von oben füllt der Himmel das Unten.
Drinnen wird draußen, damit draußen hereinkommt und
drinnen werden kann.
Der reiche Gott wird arm, damit wir reich werden.
Mensch, wo bist du? Wo wohnst du?
Nirgendwo, es sei denn: da, wo die Liebe in dir drin ist.
Grenzenlos.

Karl-Josef Schurf

Allen, die im SKM Köln mitwirken, mit uns zusammen arbeiten und uns unterstützen,
damit sich Menschen als wahrgenommener Teil unserer Gesellschaft und
nicht als an den Rand gedrängt fühlen können, sei herzlich gedankt.
Gedankt sei auch allen, die bei uns Mitmenschlichkeit und Solidarität gesucht haben,
die uns an ihrem Leben teilhaben lassen und uns ihr Vertrauen schenken.

Wir wünschen Ihnen ein friedvolles Weihnachtsfest in Gemeinschaft mit anderen
und einen guten Start ins neue Jahr.

Weitere News