Sie befinden sich hier: Home » Aktuelles » Fortlaufende Beschäftigungshilfe des SKM Köln für langzeitarbeitslose Teilnehmer/innen

Beschäftigungshilfe des SKM Köln trotz Lockdown weiterhin für langzeitarbeitslose Teilnehmerinnen und Teilnehmer in Betrieb

Wir sind froh, unter Einhaltung der SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandards und Hygieneregeln die Beschäftigung unserer Teilnehmenden im Rahmen der Arbeitsgelegenheiten (§ 16d SGB II) aufrecht zu erhalten.
Zur Zeit sind 30 Personen in De Flo und sieben Kölner Feger (m/w) aktiv dabei, ihre besonderen sozialen Schwierigkeiten mit sozialpädagogischer Begleitung und fachlicher Anleitung in den Gewerken zu überwinden.

Eine verpflichtende Teilnahme gibt es aufgrund des Lockdowns derzeit nicht. Trotzdem sind alle freiwillig dabei!

Die Nachwirkungen des ersten Lockdowns von Mitte März bis Anfang Mai diesen Jahres hallen noch nach. In dieser Zeit durften die Teilnehmenden nicht arbeiten kommen. Sie wurden sozialpädagogisch per Telefon sowie in Chats und E-Mails begleitet. Diese Beschäftigungslosigkeit hatte damals zu Ängsten und zum Verlust der notwendigen Tagesstruktur geführt und einige haben lange gebraucht, um wieder anzukommen.

Diesmal dürfen wir weiter beschäftigen! Ein stabilisierender Faktor für unsere belasteten Teilnehmenden in einer schwierigen Zeit.