Sie befinden sich hier: Home » Aktuelles » Eine kleine Freude für Menschen auf der Straße

Eine kleine Freude für Menschen auf der Straße

Bettina Böttinger und Butlers überraschten mit Osterhasen

Eine kleine Überraschung gab es am heutigen Ostersamstag für die Besucherinnen und Besucher der Kontaktstellen für Wohnungslosen und Drogenabhängige am Kölner Hauptbahnhof: Die Kölner Fernsehmoderatorin Bettina Böttinger brachte mit Freunden von Butlers Osterhasen vorbei. Diese gab es heute zusätzlich zu den Lunchpaketen.

Hintergrund: 30.000 österliche Dekorationsartikel und Süßigkeiten schmücken derzeit die Tische der 85 corona-stillgelegten Butlers-Filialen. Auch im Lager der Einzelhandelskette gibt es Vorrat – mehr, als selbst die rasant gestiegene Nachfrage im Online-Shop des Familienunternehmens an seine Kunden bringen könnte. „Und zugleich gibt es in Deutschland zahllose Familien“, erklären Fernsehmoderatorin Bettina Böttinger (WDR) und Sozialdienst-Geschäftsführerin Monika Kleine (SkF Köln), „die ihren Kindern in diesen Zeiten kaum eine warme Mahlzeit kochen, geschweige denn einen Osterhasen schenken können. Es gibt Obdachlose, deren übliche Anlaufstellen geschlossen sind. Mutter-Kind-Heime, Frauenhäuser, Seniorenheime und Krankenhäuser, wo Menschen isoliert sind und Ärztinnen, Ärzte, Pflegerinnen und Pfleger am Limit arbeiten.“

Den Menschen am Bahnhof zauberte die Aktion für einen Moment ein Lächeln ins Gesicht, auch wenn sie erst hinterher wahrnahmen, wer der prominente Osterhase war.

„Eine schöne Überraschung, über die sich alle Besucherinnen und Besucher bei bestem Osterwetter sehr gefreut haben“, erklärte Jane van Well, Sachgebietsleiterin für Niedrigschwellige Hilfen beim SKM Köln.

Weitere News

Hier findet man die Nummer des Winterhilfe Telefons
Absperrung