Sie befinden sich hier: Home » Aktuelles » 45. Wohltätigkeitskonzert in Porz
  • Beliebt in Porz: das Musikkorps der Bundeswehr

45. Wohltätigkeitskonzert der Bundeswehr in Porz

Inklusion hat Tradition

Unter diesem Motto veranstaltete der SKM Köln mit dem Musikkorps der Bundeswehr aus Siegburg auch in diesem Jahr wieder ein Wohltätigkeitskonzert für fast 500 Senioren, behinderte und psychisch kranke Menschen aus dem Stadtbezirk Porz

Diese traditionelle Veranstaltung fand am vergangenen Donnerstag, dem 6.9.18, bereits zum 45. Mal statt – eine Zahl, die auch für die gute Partnerschaft mit einem besonderen, gemeinsamen Anliegen spricht. Dass Musik verbindet, konnte man auch bei dieser Veranstaltung wieder deutlich spüren: Für viele der Gäste ist sie ein echtes Highlight und wird jedes Jahr im Herbst sehnsüchtig erwartet. Der SKM Köln sorgte auch in diesem Jahr dafür, dass die Karten wirklich da ankommen, wo Not herrscht. Auch die Bundeswehr engagiert sich jedes Jahr gerne, um Menschen, die sich einen Konzertbesuch nicht leisten können oder denen aus gesundheitlichen Gründen die Teilhabe am gesellschaftlichen Leben erschwert ist, ein solches Ereignis zu ermöglichen. Mit dem 45-jährigen Engagement in Porz, zeigt das Musikkorps aus Siegburg, dass auch sozial-kulturelles Engagement ein wichtiger Bestandteil der Bundeswehr ist.

Ehrung für Horst Krämer

Eine besondere Ehrung für sein soziales Engagement kam in diesem Rahmen dem ehemaligen Porzer Bezirksbürgermeister Horst Krämer zu. Der Vorsitzende des SKM-Bundesverbandes, Ludger Urbic, war eigens aus Düsseldorf angereist und überreichte ihm für seine besonderen Verdienste im und um den SKM, u.a. auch für seine aktive und engagierte Unterstützung beim Benefiz-Konzert, die silberne Ehrennadel.

Werbung für guten Zweck

Weitere Besonderheit an diesem Tag: Der SKM Köln lud anlässlich des runden Geburtstags des Konzertes die Gäste erstmals ein, ein bisschen der Freude, die sie an diesem Tag erleben, an seine Klientel weiterzugeben und zwar in Form einer kleinen Spende für sein neues Wohnprojekt. In seinem Haus der Sozialen Dienste in der Goethestraße hat der SKM Köln Büro- in Wohnraum umgewandelt, damit ehemals Wohnungslose im Alter in Würde wohnen und leben können. Sechs Männer haben dort einen Platz gefunden (mehr über die Wohngruppe lesen Sie hier). Für sie soll mit einem schönen Außenplatz ein Ort der Begegnung geschaffen werden. Bei der kleinen Sammlung kamen 515 Euro zusammen. Wir danken allen Beteiligten und freuen uns über diese Anerkennung.

Wer hierzu noch etwas beitragen möchte, findet alle Infos unter

Weitere News

Das Bild zeigt ein Badezimmer, welches auf der Domplatte in Köln im öffentlichen Raum aufgestellt ist.