• Fachambulanz Sucht

Gesundheits- und Suchthilfe

Fachambulanz Sucht

Sie befinden sich hier: Home » Hilfen & Angebote » Gesundheits- und Suchthilfe » Fachambulanz Sucht

Das Angebot

Die Fachambulanz Sucht richtet sich an volljährige Menschen mit missbräuchlichem oder abhängigem Konsum. Dabei stehen substanzgebundene Störungen wie die Abhängigkeit von Alkohol, Medikamenten oder illegalen Drogen im Vordergrund. Außerdem gehören Angehörige von Suchtkranken zur Zielgruppe.

Zum Angebotsspektrum der Fachambulanz gehören die Suchtberatung, die ambulante Rehabilitation Sucht (ARS) sowie ambulante Weiterbehandlung und Nachsorge nach stationärer Entwöhnung.

Die Fachambulanz Sucht arbeitet an zwei Standorten, in der Kölner Innenstadt und in Porz.

Kurz-Konzept

Der missbräuchliche oder abhängige Konsum von Suchtmitteln ist für die Betroffenen und ihr Umfeld mit einer Vielzahl an gesundheitlichen und psychischen Belastungen verbunden, die den Verlust sozialer Beziehungen und die Gefährdung des Arbeitsplatzes nach sich ziehen können.

Die Fachambulanz Sucht unterstützt durch Beratung und Behandlung bei der Bewältigung dieser Probleme und bei der Wiedererlangung einer gesunden und zufriedenen Lebensgestaltung der Betroffenen und ihrer Familien.

Die Beratung dient der Entwicklung persönlicher Perspektiven im Umgang mit dem eigenen Substanzkonsum. Ziel ist die Klärung der eigenen Veränderungsmotivation und möglicher, weiterer Schritte. Bei Bedarf vermitteln wir in weiterführende ambulante oder stationäre Hilfen. Dazu kooperieren wir mit einem großen Netz regionaler und überregionaler Partner.

Die Ambulante Rehabilitation Sucht (ARS) ist eine effektive Behandlungsform, mit deren Hilfe eine Suchterkrankung bewältigt werden kann. Sie findet in Gruppen- und Einzelgesprächen statt und verfolgt eine klar abstinenzorientierte Zielsetzung.

Die Ambulanten Nachsorge ist eine wichtige Ergänzung zu einer stationären Behandlung, um das dort Erlernte zu sichern und in den Alltag zu übertragen. Auch die Nachsorge dient der Sicherung der Abstinenz.

Die Fachambulanz ist über den Behandlungsverbund Sucht-Therapie Köln Teil des Suchthilfeverbunds
des SKM Köln.

Kern-Angebot

Beratung:

Beratung kann jederzeit kostenfrei und auf Wunsch auch anonym in Anspruch genommen werden. Dazu werden in der Innenstadt dienstags von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr und in Porz mittwochs von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr offene Sprechstunden angeboten. Weitere Termine erfolgen nach Vereinbarung.

  • Information
  • Individuelle Beratung
  • Auseinandersetzung mit dem eigenen Konsum
  • Stärkung der Abstinenzbereitschaft
  • Bei Bedarf Motivierung zur Inanspruchnahme weiterführender Hilfen
  • Begleitung und Unterstützung bei der Antragstellung für eine ambulante oder stationäre Rehabilitation

Ambulante Rehabilitation Sucht / Ambulante Nachsorge:

Diese Angebote setzen eine Kostenzusage durch einen Leistungsträger (i.d.R. Deutsche Rentenversicherung) voraus.

  • Gruppen- und Einzelgespräche
  • Indikative und psychoedukative Gruppen

Ziel:

  • Erwerb und dauerhafter Erhalt der Abstinenz
  • körperliche und seelische Gesundung
  • Fähigkeit zur Rückfallvorbeugung
  • Erhalt der Arbeitskraft oder die Wiedererlangung der Erwerbsfähigkeit
  • Erhalt oder die Wiederherstellung zufriedenstellender sozialer Beziehungen
  • Teilhabe am gesellschaftlichen Leben

———————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Spezielle Angebote

Suchtberatung für das JobCenter nach § 16a SGB II

Aktuelle News


Aktuell keine News vorhanden

Downloads & Links

Downloads

Links

  • Aktuell bieten wir keine Links an

———————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————-

Fachambulanz Sucht

Kontakt:

Fachambulanz Sucht Innenstadt
Große Telegraphenstraße 31
50676 Köln
Tel. 0221 2074-325
ed.nl1544780308eok-m1544780308ks@zn1544780308alubm1544780308ahcaf1544780308

Anfahrt / KVB:

Linie 1 / 7 bis Neumarkt
Linie 9 bis Mauritiuskirche
Linie 12 / 15 bis Zülpicher Platz
Linie 16 / 18 bis Barbarossaplatz
jeweils zwischen 5 und 7 Minuten Fußweg

Offene Sprechstunde:

Dienstags von 13:00 Uhr bis 15:00 Uhr

(vorherige Anmeldung nicht nötig)

Fachambulanz Sucht Porz
Goethestr. 7
51143 Köln
02203 / 95536-19
ed.nl1544780308eok-m1544780308ks@zr1544780308op-zn1544780308alubm1544780308ahcaf1544780308

Linie 7 und Busse bis Porz Markt

Mittwochs von 09:00 Uhr bis 11:00 Uhr

(vorherige Anmeldung nicht nötig)

————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————————–

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück