Anschrift:
SKM Köln
Büro St. Theodor
Burgstr.42
51103 Köln

Telefon: 0221 2074-0
Telefax 0221 2074-224
E-Mail

Ansprechpartner:
Ruth Brückbauer

Diese Seite drucken


Sprechzeiten:
Dienstag 13.00 Uhr - 16:00 Uhr


 

Zielgruppe:
• sozial schwache oder benachteiligte Personen, die zurzeit (noch) nicht in ein Hilfesystem eingebunden sind
• Einkommensschwache, Verschuldete und Verarmte, die mit der Regelung ihrer Angelegenheiten überfordert
sind und denen im Rahmen anderer Hilfsmaßnahmen noch nicht bzw. nicht mehr geholfen werden kann
• Personen, die derzeit keine andere Form der Hilfe erhalten können oder noch nicht in der Lage sind, sie anzunehmen

Zielsetzung:
• Problemklärung
• Sicherung des Lebensunterhaltes
• Verbesserung der Lebenssituation der Betroffenen
• Nutzung vorhandener Ressourcen, um Entwicklungsschritte zu ermöglichen
• Förderung der Inanspruchnahmebereitschaft von spezialisierten Hilfen im Zusammenhang mit gesundheitlichen
und psychischen Beeinträchtigungen (z.B. Sucht, psychische Erkrankung)
• Stärkung der Fähigkeiten, die Angelegenheiten wieder selbst übernehmen zu können
• Stärkung der Eigenverantwortung und der sozialen Kompetenz
• Entwicklung individueller Hilfen
• Verbesserung der Vermittlungsfähigkeit und Integration in das Arbeitsleben
• Verbesserung der Schnittstelle zum Fallmanagement des Jobcenters

Hilfeangebot:
• Krisenintervention
• Aktivierung von Selbsthilfepotenzialen/Motivationsarbeit
• Bearbeitung persönlicher Problemlagen
• Vermittlung an Spezialdienste
• Unterstützung bei der Bewältigung von Alltagsproblemen
• Unterstützungs- und Stabilisierungshilfen
• Übernahme von regelungsbedürftigen Angelegenheiten, die vom Hilfesuchenden/Betreuten (noch) nicht
selbst übernommen werden können
• Unterstützung bei der Durchsetzung sozialrechtlicher Ansprüche
• Hilfen zur Existenzsicherung
• Motivationshilfen, sich den eigenen Problemen wieder zu stellen
• Klärung der Zuständigkeit für die erforderlichen Hilfen und ggf. Weitervermittlung

Die Mitarbeiter helfen beim Ausfüllen von Anträgen und vermitteln bei Problemen mit Behörden.
Bei Problemen, die eine fachspezifische Beratung erfordern (z.B. Sucht, Schulden, psychische Probleme),
vermitteln sie an konkrete Ansprechpartner in den entsprechenden Fachdiensten weiter.

Dauer der Hilfe:
richtet sich nach dem Bedarf im Einzelfall

Lage:
Köln Vingst
Kirche St. Theodor, Haltestelle Vingst (KVB Linie 9)

 

Der SKM Köln Aktuell Presse Download Impressum Home